Aktuelle Nachrichten zu den Themen Asyl, Migration und Integration aus dem "Netz der Netze"

Liebe Besucher unseres Internetauftritts

Sie wünschen sich noch breiter und aktuell über die Themen Asyl, Migration und Integration informieren, dann sind Sie hier richtig?

Zielsetzung dieser Seite unseres Internetauftritts ist es, Ihnen einen einfachen Zugang in Form von Links anzubieten, um einzelne Beiträge der von uns ausgewählten staatlichen und privaten Organisationen/Behörden auf ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook zu lesen.

Einzelne der von uns ausgewählten Informationsanbieter bieten auch die Möglichkeit an, einen Newsletter anzubieten, der Ihnen dann an ihre persönliche eMail-Adresse gesendet wird.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir für die hier angezeigten beziehungsweise verlinkten Beiträge keine redaktionelle Verantwortung übernehmen können!

Aktuelle Informationen & Berichte des Flüchtlingsrats NRW e.V.

Wir möchten unsere Leser hiermit dazu einladen, den Internetauftritt  des Flüchtlingsrats NRW e.V zu besuchen.

Auf dieser Seite werden Ihnen die laufenden Projekte und Aktionen dieses Vereins sowie aktuelle inhaltliche Schwerpunkte, an denen jeder Interessierte aktiv mitwirken kann, vorgestellt.

Sie haben Zugriff auf aktuelle Nachrichten aus der Flüchtlingspolitik. Wir stellen Ihnen Gesetze, Erlasse, wichtige Entscheidungen aus der Rechtsprechung sowie Arbeitshilfen für die Beratungspraxis zur Verfügung.

Auch unser regelmäßig erscheinender Rundbrief, das Schnellinfo, steht zum Abruf bereit. Wenn Sie für das Schnellinfo, den Newsletter oder den Materialversand in die Mailinglisten aufgenommen werden wollen, können Sie diese asuf dieser Internetseite abonnieren.

Aus aktuellem Anlass möchten wir insbesondere zur Teilnahme an der Unterschriftenaktion "Keine Abschiebungen nach Afghanistan" aufrufen.

Das Redaktionsteam

Pro Asyl

PRO ASYL ist die selbstbestimmte und unabhängige Stimme für die Menschenrechte und den Schutz von Flüchtlingen in Deutschland und Europa.

Gegründet wurde PRO ASYL 1986 von Mitarbeitenden aus Flüchtlingsräten, Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrts- und Menschenrechtsorganisationen, um der sich damals ausbreitenden rechten und rassistischen Hetze gegenüber Asylsuchenden entgegenzutreten und für den Schutz von verfolgten Menschen zu kämpfen. Eine Aufgabe, die an Dringlichkeit bis heute nichts verloren hat.

21.000 Menschen und mehr sind bereits Fördermitglied von PRO ASYL.

Die Arbeit von PRO ASYL ist vielfach ausgezeichnet worden: 1998 erhielt die Organisation den Bonhoeffer-Preis, 2001 den Aachener Friedenspreis, 2008 die Theodor-Heuss-Medaille, 2011 den Sonderpreis des Osnabrücker Friedenspreises und 2012 den Göttinger Friedenspreis.

Informationen und Berichte der gem. Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V.

Wir möchten unsere Leser hiermit dazu ermuntern auch den Internetauftritt  der Gemeinnützigen Gesellschaft für Asylsuchende e.V. zu besuchen.

Auf dieser Seite  werden Ihnen eine Vielzahl eine Vilezahl wertvoller Informationen für die tägliche Arbeit mit und für die Geflüchteten auch unserer Stadt und unseres Kreises komprimiert und leicht verständlich zur Verfügung gestellt.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich bei der Mailingliste des Netzwerks Bleiberecht Münsterland anzumelden. Dieses Netzwerk entstand im Zuge des "Flüchtlingspolitischen Aufrufs" im Jahr 2005 und umfasst lokale Initiativen, Kirchengemeinden, engagierte Einzelpersonen sowie professionelle Migrationsberatungsstellen, die sich allesamt für die Verbesserung der Situation von Flüchtlingen und insbesondere von langjährig geduldeten Flüchtlingen einsetzen.

Wer sich hier einträgt, erhält regelmäßig aktuelle Informationen zu flüchtlings- und asylpolitischen Themen im Münsterland. Die Liste dient außerdem dem gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch. Wer z. B. Fragen hat, kann sie an alle ListenabonnentInnen stellen. Auch können allgemein interessante Informationen verteilt werden.

Das Redaktionsteam

Das MIGAZIN - Projekt

Wir möchten unsere Leser hiermit dazu einladen, den Internetauftritt  des MiGAZIN Projekts zu besuchen.

MiGAZIN Projekt wurde Mitte 2010 ins Leben gerufen, um interessierten und engagierten Leuten die Gelegenheit zu geben, den Integrations- und Migrationsdiskurs mitzugestalten.

Um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben, empfehlen wir Ihnen den auf dieser Seite angebotenen Newsletter zu abonnieren.

Das Redakionsteam

Aktuelle Beiträge des Bundesamt für Migration & Flüchtlinge

Den Menschen im Blick. Schützen. Integrieren.

Wir möchte die Besucher unserer Website auffordern, immer wieder auch einen Blick auf die Seite des Bundesamt für Migration & Flüchtlinge (BAMF) zu werfen. Dort erhalten Sie eine Vielzahl wertvoller Informationen und Hinweise im Rahmen Ihrer täglichen Arbeit mit den Geflüchteten.

Das Redaktionsteam